9er-lebnis-Runde am Neunerköpfle (Tannheim)

Hinter der 9er-lebnis-Runde am Neunerköpfle verbirgt sich ein präparierter Winterwanderweg rund um das Neunerköpfle, der verschiedene traumhafte Aussichtspunkte bietet.

  • Startpunkt der Tour: Tannheim (Bergastation Neunerköpfle)
  • Zielpunkt der Tour: Tannheim (Bergastation Neunerköpfle)
  • Anstieg (m): 125
  • Abstieg (m): 125
  • Tourlänge (km): 2,70
  • Tourdauer (Std.): 1:00 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Gundhütte (Tannheimer Tal)
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Wanderpass:
  • Wanderpass Tannheimer Tal

„9er-lebnis-Runde am Neunerköpfle (Tannheim)“ weiterlesen

Dorfrunde rund um Damüls

Die Dorfrunde rund um Damüls ist eine beliebte Winterwandertour um den Ort herum. Dabei kann man, je nach Schneelage, die Komplexität der Tour variieren und so schwer passierbare Stellen einfach auslassen. Im Winter ist der größte Teil des Weges zudem bei guter Schneelage präpariert.

„Dorfrunde rund um Damüls“ weiterlesen

Hägerau – Auf den Spuren der Schmalaner Runde

Die Schmalaner Runde ist eigentlich ein ausgezeichneter Winterwanderweg zwischen Hägerau und Steeg. Dabei nutzt der Rundweg teilweise den Höhenweg Hager-Holzgau und teilweise den Paul-Scharf-Höhenweg. Sie können sie aber auch genauso gut im Sommer laufen, denn die Aussicht von dort oben ist zu jeder Jahreszeit grandios.

  • Startpunkt der Tour: Hägerau (Lechrefugium)
  • Zielpunkt der Tour: Hägerau (Lechrefugium)
  • Anstieg (m): 482
  • Abstieg (m): 499
  • Tourlänge (km): 8,66
  • Tourdauer (Std.): 3:00 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Gasthof Schwarzer Adler
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Wanderpass:

„Hägerau – Auf den Spuren der Schmalaner Runde“ weiterlesen

Hinterer Dientner Wanderweg – Winterwanderung

Der Hinterer Dientner Wanderweg ist im Winter ein präparierter Winterwanderweg, der uns zur Hochkönig-Alm führt und auch bei nicht so optimalem Wetter gut machbar ist.

  • Startpunkt der Tour: Dienten (Almhof)
  • Zielpunkt der Tour: Dienten (Almhof)
  • Anstieg (m): 273
  • Abstieg (m): 273
  • Tourlänge (km): 700,00
  • Tourdauer (Std.): 2:15 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Hochkönig-Alm
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Wanderpass:

„Hinterer Dientner Wanderweg – Winterwanderung“ weiterlesen

Holzgauer Hängebrückenrunde (Winter)

Die Holzgauer Hängebrückenrunde ist nicht nur im Sommer eine attraktive Wanderung, sondern auch als Winterwanderung ein absolutes Highlight. Allerdings Sie sich vor dem Start bei Tourist-Info in Holzgau über die Wegbeschaffenheit informieren. Je nach Schneelage sind Schneeschuhe empfehlenswert.

  • Startpunkt der Tour: Holzgau (Bushaltestelle "Dorf")
  • Zielpunkt der Tour: Holzgau (Bushaltestelle "Dorf")
  • Anstieg (m): 212
  • Abstieg (m): 178
  • Tourlänge (km): 5,50
  • Tourdauer (Std.): 3:00 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  •       Lechweg – Von der Quelle bis zum Lechfall
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Holzgauer Hängebrücke
  • Wanderpass:

„Holzgauer Hängebrückenrunde (Winter)“ weiterlesen

Sonnenseiten-Runde in Bach (Lechtal)

Unsere Winterwanderung verläuft entlang der Sonnenseiten-Runde in Bach im Lechtal. Dabei besuchen wir den Lechtaler Hexenkessel.

  • Startpunkt der Tour: Bach (Bushaltestelle Dorf)
  • Zielpunkt der Tour: Bach (Bushaltestelle Dorf)
  • Anstieg (m): 213
  • Abstieg (m): 201
  • Tourlänge (km): 6,40
  • Tourdauer (Std.): 2:15 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  •       Lechweg – Von der Quelle bis zum Lechfall
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Lechtaler Hexenkessel
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Wanderpass:

„Sonnenseiten-Runde in Bach (Lechtal)“ weiterlesen

Tour zur Elsenalpstube

Diese Wanderung führt über die Bömert-Hütte zur Elsenalpstube und steigt von dort über eine Wegvariante wieder nach Damüls ab. Bei schneearmer Witterung kann diese Wanderung auch im Winter begangen werden.

  • Startpunkt der Tour: Hof (Hotel Garni Alpina)
  • Zielpunkt der Tour: Hof (Hotel Garni Alpina)
  • Anstieg (m): 463
  • Abstieg (m): 463
  • Tourlänge (km): 9,10
  • Tourdauer (Std.): 3:20 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Elsenalpstube
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Wanderpass:

Vom Hotel Garni Alpina halten wir uns links und folgen der Straße bis zur scharfen Rechtskurve (am Hotel Alpenblume) hinab. Dort zweigen wir links ab und laufen an den letzten Häusern von Hof vorbei. Wir gelangen zu einem Schotterweg, wo wir uns erneut links halten und bergan steigen. So erreichen wir den Waldrand, an dem wir uns wiederum links halten und dem Wegweiser in Richtung Bömert, Brandalpe und Elsenkopf folgen. „Tour zur Elsenalpstube“ weiterlesen

Vilsalpsee und zurück – ein Wintermärchen

Unsere Winterwanderung führt uns von Tannheim zum Vilsalpsee und über Schmieden wieder zurück nach Tannheim.

  • Startpunkt der Tour: Tannheim (Bogner Hof)
  • Zielpunkt der Tour: Tannheim (Bogner Hof)
  • Anstieg (m): 97
  • Abstieg (m): 86
  • Tourlänge (km): 7,20
  • Tourdauer (Std.): 1:45 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Wanderpass:

„Vilsalpsee und zurück – ein Wintermärchen“ weiterlesen

Von der Talschlusshütte Gsies zur Stumpf-Alm

​Die Wanderung von der Talschlusshütte Gsies zur Stumpf-Alm ist eine recht anspruchsvolle Wintertour. Es ist aber empfohlen, bei entsprechenden Schneeverhältnissen einen Schlitten dabeizuhaben, mit dem man den Abstieg deutlich verkürzen kann.

  • Startpunkt der Tour: Gsies (Talschlusshütte)
  • Zielpunkt der Tour: Gsies (Talschlusshütte)
  • Anstieg (m): 500
  • Abstieg (m): 500
  • Tourlänge (km): 11,00
  • Tourdauer (Std.): 4:00 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Talschlusshütte Gsies
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Wanderpass:

„Von der Talschlusshütte Gsies zur Stumpf-Alm“ weiterlesen

Winterwanderung – Am Latemar

Bei dieser Winterwanderung laufen wir entlang des Karersees entlang, wobei sich immer wieder wunderschöne Ausblicke auf den See aber auch auf den Latemar im Hintergrund ergeben.

  • Startpunkt der Tour: Karersee (Talstation Sessellift Paolina)
  • Zielpunkt der Tour: Karersee (Talstation Sessellift Paolina)
  • Anstieg (m): 223
  • Abstieg (m): 223
  • Tourlänge (km): 9,00
  • Tourdauer (Std.): 3:00 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Wanderpass:

Mit dem Minibus können Sie bis zur Christomannos-Alm fahren. Vom dort sind Sie in rund 10 Minuten an der Paolina-Talstation, dem offiziellen Startpunkt der Tour (s. Beschreibung am Ende der Tour).

Vor der Talstation des Paolina-Sesselliftes stehen Wanderwegweiser. Folgen Sie dem Wegweiser Elisabeth-Promenade / Moser Alm / Meierei. Sie wandern an der Skischule Rosengarten vorbei, verlassen den großen Parkplatz und folgen der Straße durch die Feriensiedlung. Sie passieren einen weiteren Wegweiser mit der Nr. 6 und Welschenhofen, dem Sie nun folgen. In Höhe der Pension Waldhaus halten Sie sich halblinks und biegen in die nach der Kaiserin Sissi benannte Elisabeth-Promenade ein. Sie laufen an der Rückseite des Karersee-Hotels vorbei und kommen in ein kleines Waldstück. „Winterwanderung – Am Latemar“ weiterlesen