Anello-Zoldano-Rundweg

Anello-Zoldano-Rundweg

Informationen zum Anello-Zoldano-Rundweg:

Der Anello-Zoldano-Rundweg ist einer der weniger bekannten Fernwanderwege, der in sechs Tagesetappen durch die Zoldaner Berge führt. Dabei werden die Mezzodigruppe, die Tàmer-S. Sebastiano-Gruppe, die Moiazza-Civetta-Gruppe, der Monte Pelmo, der Col Dur und der Monte Rite sowie die Sforníoi-Bosconero-Gruppe besucht.

Auf der ersten Etappe geht es von Forno di Zoldo zum Rifufio Sóra l Sass G. Angelini in der Mezzodigruppe. Auf der zweiten Etappe führt der Fernwanderweg durch die Tamergruppe zum Passo Duram, genauer gesagt zum Rifugio San Sebastiano.

Die dritte Etappe verläuft durch die Moiazzagruppe in Richtung Civetta (vgl. „Rundwanderung – Pescul – Monte Fertazza„). Ziel dieser Etappe ist das Rifugio Coldai (vgl.“Dolomitenhöhenweg Nr.1 – Pala Favera – Rifugio Tissi„)

Bei der folgenden Etappe erfolgt nun der Wechsel auf die andere Seite des Val di Zoldo. Der Fernwanderweg führt nun in Richtung Rifugio Venezia. Von dort aus führt der Weg weiter zum Monte Rite mit dem Rifugio Dolomites.

Die nächste Etappe verläuft zum Passo Cibiana und durch die Sfornioi-Bosconerogruppe zur Forcella Ciavazoles. Ziel ist das Rifugio Bosconero. Von dort geht es wieder hinunter ins Tal und zurück nach Forno die Zoldo.