Auf dem Lörzweiler Rundwanderweg rund um Lörzweiler

Die Wanderung folgt dem gut beschilderten Lörzweiler Rundwanderweg, der rund um Lörzweiler durch die Weinberge führt und schöne Ausblicke auf den Ort und die umliegende Region freigibt.

Wenn Sie auf dem Fuß- und Radweg, der parallel zur Kreisstraße (K46) verläuft, von Gau-Bischofsheim nach Lörzweiler laufen, dann beginnt am dritten Abzweig auf der linken Seite der Rundwanderweg von Lörzweiler. Wenn Sie aus der umgekehrten Richtung kommen, also den Fahrradweg von Lörzweiler nach Gau-Bischofsheim folgen, dann beginnt der Rundwanderweg am ersten Abzweig auf der rechten Seite.

Ab in die Weinberge…

Wichtig zu beachten ist, dass der Lörzweiler Rundwanderweg über weite Strecken auf unbefestigten Wegen durch die Weinberge führt, d.h. nach längeren oder stärkeren Regenfällen ist der Weg nur mit festem Schuhwerk zu begehen.

Sie überqueren in jedem Fall die Kreisstraße (K46) und folgen auf der gegenüberliegenden Straßenseite einem mit Gras bewachsenen Weg durch die Weinberge. Der Weg führt ein Stück geradeaus, bis er auf einen Querweg trifft und Sie nur noch links oder rechts weiterlaufen können. Hier halten Sie sich rechts und folgen dem Schotterweg, der Sie im Frühjahr nun an herrlich blühenden Schlehenhecken vorbeiführt. Der Weg beschreibt eine leichte Linkskurve und führt Sie zu einer Wegkreuzung, an der Sie rechts nach Lörzweiler hinein laufen könnten. Sie laufen aber weiter geradeaus.

Der Weg trifft schließlich auf einen Querweg und Sie können nur noch rechts oder links weiterlaufen. Hier halten Sie sich links und laufen weiter durch die Weinberge von Lörzweiler, wobei Sie nun auf das bekannte Lörzweiler Wäldchen am Hohenberg, ein kleines Naturschutzgebiet zulaufen. Der Weg selbst beschreibt eine Rechtskurve und trifft schließlich auf einen asphaltierten Querweg. Der Wegweiser des Lörzweiler Rundwanderweges verweist hier nach rechts, auf der offiziellen Karte des Rundwanderweges geht es aber eigentlich nach links in Richtung Lörzweiler Wäldchen, Lörzweiler Wasserhochbehälter und Kreuz.

Lörzweiler Wäldchen am Hohenberg

Wir entscheiden uns für die Variante links herum und laufen am Lörzweiler Wasserhochbehälter und dem Kreuz vorbei. Kurz vor dem Wäldchen verlassen Sie den asphaltierten Weg und kurz hinter dem Kreuz führt ein sehr schmaler Weg leicht den Berg hinab mitten ins Lörzweiler Wäldchen hinein. Die beiden Wegabzweige auf der linken Seite ignorieren Sie und folgen dem schmalen Pfad durch das Wäldchen. Das Wäldchen öffnet sich dann und Sie haben einen herrlichen Blick auf den kleinen See, das Anglerheim, die Weinberge und Bodenheim.

Sie folgen dem Weg geradeaus, der Sie wieder in das Wäldchen hineinführt. Nach einem weiteren Stück des Weges führt rechts ein schwer erkennbarer, sehr schmaler Pfad steil den Hang hinauf. Ein paar alte Wegbefestigungen sind noch erkennbar. Aber nach regnerischen Tagen ist der Weg extrem rutschig und nur für Gehgewohnte geeignet. Nach starken Regenfällen ist es besser, wenn Sie sich oben am Kreuz rechts halten und am Rand des Wäldchens entlang des Weinberges entlanglaufen, so ersparen Sie sich dieses Steilstück.

Wer allerdings durch das Wäldchen gelaufen ist, der steigt den Pfad vorsichtig hinauf.  Oben kommen Sie wieder in die Weinberge zurück und laufen geradeaus weiter – sofern Sie den Steilhang aus dem Wäldchen heraufgekommen sind. Am folgenden Abzweig halten Sie sich links und gelangen so sehr schnell zu einer weiteren Weggabelung (links ist ein Hochsitz am Randes des Wäldchens erkennbar), an der Sie sich rechts halten.

Zurück in die Weinberge…

Der Weg führt weiter geradeaus durch die Weinberge. Einen Abzweig auf der rechten und den folgenden Abzweig auf der linken Seite des Weges ignorieren Sie. Am folgenden Abzweig rechts biegen Sie dann ab.

Sie sehen an dieser Stelle linker Hand auf Bodenheim und können bei gutem Wetter von hier aus bis nach Frankfurt blicken. Nachdem Sie rechts abgebogen sind, laufen Sie direkt auf Lörzweiler zu. Kurz vor dem Ortsrand halten Sie sich rechts und am darauffolgenden Abzweig links. So gelangen Sie zur Halle des Bauhofes bzw. der Malteser. Rechts von der Halle können Sie auch den Sportplatz von Lörzweiler sehen. Links des Bauhofes trifft der Feldweg auf die Hohbergstraße, der Sie bis zur Rheinstraße folgen.

Nach Lörzweiler hinein…

Dann biegen Sie rechts in die Rheinstraße und folgen der Straße auf dem Bürgersteig durch den Lörzweiler Ortskern, bis Sie links in die Königsstuhlstraße einbiegen können. Der Königsstuhlstraße folgen Sie bis zum barocken Kreuz und der Laube am Ortsausgang. Rechts und links der Laube führen zwei Wirtschaftswege in die Weinberge.

Sie halten sich auf dem rechten der beiden Wege und lassen so den Kastanienhof links von sich liegen. Allerdings lohnt es sich auf jeden Fall ein Päuschen bei der zu machen, denn neben leckerem Wein gibt es hier auch eine Reihe rheinhessischer Schmankerln (Spundekäs, Hausmacher Wurst, Eisbein in Aspik, Kräuter- oder Knoblauchsteak) zu probieren.

Der Rückweg…

Nach der Stärkung beim Bisch geht es auf dem asphaltierten Weg am Weingut der Familie Bisch vorbei, das zu Ihrer Linken liegen sollte. In Höhe einer kleinen Pferdekoppel zweigt rechts ein weiterer asphaltierter Wirtschaftsweg ab, dem Sie in Richtung Mommenheim folgen. Die Abzweige links und rechts des Weges ignorieren Sie und laufen weiter geradeaus. Der Weg beschreibt dann selbst eine leichte Rechtskurve.

Auch weitere Abzweige ignorieren Sie und laufen geradeaus auf die große Scheune am Reitgelände zu. Vor der Scheune halten Sie sich rechts und folgen dem asphaltierten Weg noch ein kleines Stück. Nach einer Linkskurve verlassen Sie den Weg am folgenden Abzweig rechts und folgen dem Schotterweg hinauf zum Neubaugelände „Apfelgasse“.

Der Weg führt Sie vorbei an einem kleinen Weiher, der eingezäunt und inzwischen völlig mit Schilf zugewachsen ist. Laufen Sie der Straße folgende geradeaus durch das Neubaugebiet bis Sie auf die Ahornstraße treffen. In diese biegen Sie links ein und folgen ihr. Die Straße beschreibt in Höhe des Spielplatzes eine Rechts-Linkskurve und bringt Sie so zur Landstraße (L434), die von Mommenheim kommend durch Lörzweiler führt.

Diese überqueren Sie vorsichtig und folgen der Mainzer Straße in Richtung Gau-Bischofsheim. Spätestens am Ortsausgang von Lörzweiler müssen Sie auf der linke Straßenseite der Mainzer Straße wechseln, denn dann können Sie dem Fahrradweg nach Gau-Bischofsheim folgen, der links der Kreisstraße verläuft. Sobald Sie auf den ersten Abzweig rechts treffen, schließt sich der Kreis des Lörzweiler Rundwanderweges.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 6214 m
Gesamtanstieg: 75 m
Gesamtabstieg: -75 m
Gesamtzeit: 00:37:16
Download file: Track_loerzrundweg.gpx

Schreibe einen Kommentar