Rundtour am Ragazer Schrofen

Ragazer Schrofen

Die Rundtour führt uns über die Ugaalpe zum Ragazer Schrofen und über das Hochmoor am Ragazer Blanken zur Alpe Ragaz / Ragazer Alpe.

  • Startpunkt der Tour: Damüls (Bergstation Uga-Lift)
  • Zielpunkt der Tour: Hof (Hotel Garni Alpina)
  • Anstieg (m): 281
  • Abstieg (m): 697
  • Tourlänge (km): 7,37
  • Tourdauer (Std.): 2:45 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Alpe Ragaz / Ragazer Alpe
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Wanderpass:
  • Wanderpass Damüls

Auch die Tour zum Ragazer Schrofen startet an der Gipfelstation des Ugaliftes von Damüls. Das erste Teilstück der Tour verläuft dabei wie im Abschnitt „Von der Bergstation zur Hinteren Uga-Alpe“ der Tour Von Damüls zum Sünser Joch und zurück beschrieben.

Diesmal zweigen wir allerdings nach der Hinteren Uga-Alpe, an der Stelle, an der der schmale Pfad links recht steil durch die Wiesen hinabführt auch links ab. Über die Wiese vorbei an den neugierigen Kühen geht es hinab in Richtung der Talstation des Liftes zum Ragazer Blanken. Unten verlassen wir die Weide halten uns rechts und queren den Krumbach.

Direkt nach dem Krumbach zweigt links ein schmaler Pfad, der mit einen Holzpfahl und weiß-roter Markierung gekennzeichnet ist ab. Folgen Sie dem Pfad durch die Almweiden bergan in Richtung Ragazer Schrofen.

Der Pfad führt entlang der Abbruchkante direkt an den Ragazer Schrofen heran. Wunderbar sind die geschichteten und gefalteten Gesteinsschichten hier zu sehen. Das ist Geologie zum Anfassen. Direkt am Ragazer Schrofen steigt nun ein schmaler Pfad recht steil bergan. Im Anstieg haben Sie einen schönen Blick zurück auf den ebenfalls toll geschichteten Tobel des Krumbachs. Weiter oben ergibt sich noch einmal ein wunderschöner Blick auf den Schrofen, wobei Sie in der Ferne auf das Zaferhorn blicken.

Es folgt noch ein Stück weiter bergan, dann haben Sie den Hochrücken des Ragazer Blanken erreicht, auf dem sich ein Hochmoor befindet. Der schmale Pfad durch die Feuchtwiesen ist gut mit Holzpfählen und einer weiß-roten Markierung gekennzeichnet. Zunächst geht es geradeaus und leicht bergan, dann halten Sie sich links und queren einen Bachlauf.

Von hier aus blicken Sie hinüber zum Elsenkopf und der Elsenalpstube. Sie steigen in den Wiesen einen Hang hinauf. Der Weg ist hier etwas steinig. Dann beschreibt der Weg eine Rechtskurve. Sie blicken hier noch einmal auf den Krumbachtobel sowie den Ragazer Schrofen zurück. Nach der Kurve blicken Sie dann hinüber zum Zaferhorn, nach Faschina sowie das Glatthorn und das Portlahorn.

Der Weg führt weiter durch die Feuchtwiesen der Hochebene und quert einen Wassergraben. Etwas später steigen Sie durch ein kleines V-Tal hinab und gelangen zu einer der spektakulären Bergschaukeln von Damüls. An der Schaukel vorbei fahrt der Weg nun weiter zur Alpe Ragaz, bei der sich eine Einkehr immer lohnt.

Frisch gestärkt folgen wir, wie unter Von Damüls zur Alpe Ragaz und zurück beschrieben dem Fahrweg hinab zur Talstation des Sunnegg-Liftes. Dabei blicken wir noch einmal auf den Ragazer Schrofen.

Am Parkplatz des Sunnegg-Liftes steht auf der linken Seite der angebaute Snow-Funpark. Zwischen diesen Geräten zweigt kaum sichtbar ein kleiner schmaler Pfad links ab, der hinauf zum Bunny Land führt. Diesem folgen wir und biegen oben links in die Straße ein. Vorbei am Bunnyland geht es zu den verschiedenen Almen und Hotel am Ugaberg.

Wenn sich die Fahrstraße gabelt halten Sie sich rechts und folgen der Beschilderung nach Damüls. Sie queren den Hang der Talabfahrt nach Damüls und laufen an einem kleinen Bildstock vorbei. Die Straße führt ins Tal hinab, wobei für uns die Tour am Hotel Garni Alpina endet.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 7369 m
Gesamtanstieg: 281 m
Gesamtabstieg: -697 m
Gesamtzeit: 03:20:09
Download file: RagazerSchrofen.gpx