Damüls – Die ultimative Hüttenrunde

Ultimative Hüttenrunde

Auf unserer ultimativen Hüttenrunde besuchen wir die Skihütte Sunnegg, die Oberdamülser Alpe, das Jägerstüble und die Unterdamülser Alpe. Mehr Hütten gehen kaum 😉

Der erste Part der Wanderung vom Hotel Garni Alpina über die Skihütte Sunnegg bis zur Oberdamülser Alpe entspricht dem Verlauf der Tour „Damüls Rundtour zur Oberdamülser Alpe

Kurz nach der Oberdamülser Alpe passieren Sie den kleinen Stofelsee, der von einem herabkommenden Bach gespeist wird und herrlich in den Almenwiesen eingebettet ist. Ein kleiner Grillplatz befindet sich auch an dieser Stelle. Etwas davon abgerückt steht die kleine Kapelle Stofel. Gegenüber der Kapelle zweigt rechts der Wanderweg zum Portlahorn hinauf ab. Auf unserer ultimativen Hüttenrunde geht es aber weiter geradeaus durch die Kuhweiden. Von hier aus kann man wieder auf die Berge des Montafon und von Gargellen schauen.

Links zweigt ein schmaler Weg zur Unterdamülser Alpe ab, den wir aber ignorieren, da wir auf der ultimativen Hüttenrunde ja noch einen Abstecher zum Jägerstüble machen wollen. Der Weg führt relativ eben am Hang entlang. Dabei befinden Sie sich im Übrigen auf zwei bekannten Weitwanderwegen, dem 01 (Nordalpenweg) und dem E4 (Europäischer Fernwanderweg Nr. 4). Sie passieren dabei einige privaten Hütten und gelangen in ein Waldstück. Es geht nun hinab und wieder aus dem Wald hinaus. Der Weg beschreibt eine Rechtskurve und führt zur Passstraße zum Furkajoch hinab. Wenn Sie sich links halten gelangen Sie zum Jägerstüble zurück.

Der Weg selbst quert die Passstraße und führt direkt gegenüber als breiter Schotterweg den Hang hinab. Es geht hinab in Richtung Unterdamülser Alpe, dem nächsten Ziel unserer ultimativen Hüttenrunde. Im Abstieg ignorieren Sie einen Abzweig zur Rechten sowie etwas später einen Abzweig zur Linken. So erreichen Sie im Tal eine Wegscheide. Links geht es zurück nach Damüls und rechts zur Unterdamülser Alpe. Hier stärken wir uns noch einmal mit einem leckeren Stück Kuchen und dann machen wir uns auf den Rückweg in Richtung Damüls.

Zurück an der Wegscheide laufen wir geradeaus weiter und befinden uns nun auf dem Weg, der auch in der Tour „Dorfrunde rund um Damüls“ beschrieben wird.  Auf dem Abzweig ignorieren wir den Abzweig zu einer Hütte sowie den Weg zurück zur Oberdamülser Alpe. Auf dem recht eben verlaufenden breiten Weg geht es vorbei am Kleinen Damülser Horn und dem Glatthorn zurück in Richtung Damüls. Rechter Hand von uns fließt dabei der Bregetzbach.

Wir passieren ein kleines Waldstück, in dem wir auch einen Bach queren und folgen dem Weg dann weiter durch das Tal. Schließlich gelangen wir zu den kleinen Holzhütten, die auch als Schmusehäuschen bezeichnet werden und erreichen bald darauf die ersten Häuser von Damüls. Wir folgen der Straße geradeaus hinab in den Ort.

Am Gemeindeamt biegen wir links ab, steigen ein paar Stufen hinauf und dann auf dem Weg weiter bergan. Vorbei am FIS-Museum und der Wasserhütte gelangen wir so zur Dorfkirche Damüls. Dort halten wir uns rechts. Wir folgen dem Waldweg, der im Winter als Ziehweg für die Skifahrer dient zurück zum Uga-Lift. Von dort aus geht es auf dem gleiten Weg wieder zurück zum Garni Alpina.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 12905 m
Gesamtanstieg: 483 m
Gesamtabstieg: -483 m
Gesamtzeit: 00:00:00
Download file: GroßeEinsteigerRundeDamuels.gpx