Seegang – Etappe 5 & 6 – Von Wallhausen nach Langenrain und zurück

Seegang

Die Tour beschreibt die Etappen 5 & 6 auf dem Premiumwanderweg Seegang, die uns von Wallhausen nach Langenrain führen. Die Wegführung ist ob der Sperrung der Marienschlucht nach einem Erdrutsch leicht verändert.

Unser Auto parken wir oberhalb von Wallhausen auf dem Wanderparkplatz Eulenbach. Dort sind sowohl der Bodensee-Rundweg, der Querweg Freiburg-Bodensee als auch der Prämiumwanderweg „Seegang“ ausgeschildert. Es geht an dem Picknickbereich vorbei, wobei wir den Abzweig zur Linken ignorieren und in Richtung Burghof laufen. Schon bald geht es aus dem Wald hinaus. Einen mit einer Schranke versehenen Abzweig rechts ignorieren wir und laufen auf dem Burghofweg geradeaus am Feldrand entlang.

In der Höhe des Funkmasts befindet sich der Wanderwegweiser „Am Burghofweg“. Hier zweigen der Bodensee-Rundweg und der Querweg Freiburg-Bodensee links ab. Auf unserem Rückweg kommen wir genau auf diesem Weg zurück. Jetzt folgen wir aber dem Seegang geradeaus in Richtung Burghof, den wir schon bald erreichen. Der Burghof verfügt über eine Burgschänke und einen idyllischen Biergarten, der von April bis September von Mittwoch bis Sonntag immer zwischen 11:00 Uhr und 22:00 Uhr geöffnet hat.

Vor dem Burghof halten Sie sich rechts und steigen einige Stufen hinab, dann halten Sie sich links und folgen der Umleitung des Seegangs. Der geradeaus weiterführende Wanderweg ist leider nach dem Hangrutsch in der Marienschlucht immer noch gesperrt. Wir laufen nun auf einem schmalen Pfad durch den dichten Wald und halten uns bei der nächsten Gelegenheit rechts. Es geht am Hang entlang und durch tief eingeschnittene Täler, einen Abzweig links ignorieren wir und queren kurz darauf einen Bach.

Nach dem Bach ignorieren Sie die beiden Abzweige zur Linken und folgen dem schmalen Pfad, der automatisch in einen breiten Forstweg mündet. Hier treffen Sie auch wieder auf den Querweg Freiburg-Bodensee. Der Wanderweg beschreibt etwas später eine scharfe Linkskurve und wird nun auch wieder zu einem schmalen Pfad. Es geht zu einem kleinen Wasserfall hinab und durch eine Wegsperre mit Drehkreuz. Sie queren wieder einen Bach und es geht weiter auf verschlungenen Pfaden durch die Taleinschnitte auf dem Bodanrück. Sie queren einen weiteren Bach und gelangen zu einer großen Schneise. Während der Querweg Freiburg-Bodensee hier halbrechts abzweigt, folgen Sie weiter dem Seegang und halten sich links.

Auf breitem Weg geht es leicht bergan bis Sie den zweiten Abzweig rechts wieder auf einen schmalen Pfad in den Wald einbiegen. Schon bald halten Sie sich links, da der rechts abzweigende Weg zur Marienschlucht hinabführen würde und ebenfalls gesperrt ist. Sie queren erneut einen Bach und steigen danach bergan. Sie erreichen nun den Friedwald „Waldruh St. Katarinen“, an dem Sie ein ganzes Stück entlang laufen. Zur Rechten eröffnen sich dabei wunderschöne Blicke auf den Bodensee. Der Querweg Freiburg-Bodensee begleitet Sie nun auch wieder.

An der folgenden Weggabel halten Sie sich rechts. Kurz darauf zweigt rechts erneut ein Weg zur Marienschlucht ab, der aber gesperrt ist. Etwas unschön ist an der Stelle, dass nun keine weiteren Wegmarkierungen  zu sehen sind, für Sie geht es aber weiter geradeaus und auch einen Abzweig zur Linken sowie zwei Abzweige rechts ignorieren Sie. Rechts von Ihnen liegt nun das Gelände des Konstanzer Golfclubs, das Sie in der Folge umlaufen. Etwas später biegen Sie rechts in einen breiten Weg ein und laufen weiter an den Greens des Golfclubs entlang. Einen weiteren Abzweig rechts in den Golfclub ignorieren Sie und gelangen kurz darauf zu einer großen Weggabelung.

Die Beschilderung ist hier etwas verwirrend, denn der Seegang ist nun wieder links ausgeschildert, was Sie aber nur nach Dettingen und Wallhausen zurückbringen würde. Daher folgen wir nun der gelben Raute sowie den Beschilderungen des Bodensee-Rundweg und des Querweg Freiburg-Bodensee. Auch an der nächsten Weggabelung halten wir uns rechts. Diese Weggabelung ist für den Rückweg auch entscheidend, da wir vom Gestüt Buchenholzhof bis zu dieser Weggabelung denselben Weg nutzen, wie jetzt auf dem Hinweg.

Auf breitem Weg geht es nun auf der Rückseite des Golfclubs entlang, wobei wir einen weiteren Abzweig in den Golfclub ignorieren, etwas später eine Wegschranke passieren und dann geradeaus weiterlaufen, während der Bodensee-Rundweg und der Querweg Freiburg-Bodensee links abzweigen. Kurz darauf zweigen wir rechts ab und laufen auf den Wiesen an den Greens des Golfclubs entlang. Dabei passieren wir nun auch das Gestüt Buchenholzhof und biegen etwas später in eine Straße (Zufahrt zum Golfclub) ein.

Vor dem Eingang des Golfclubs halten wir uns links und laufen über den gesperrten Parkplatz „Marienschlucht“. Ab hier folgen wir nun wieder dem Bodensee-Rundweg, dem Querweg Freiburg-Bodensee sowie dem Seegang in Richtung Höfener Kreuz. Den Abzweig rechts zur Marienschlucht (gesperrt) ignorieren wir und folgen dem Pfad in den Wald. Kurz darauf können Sie einen Abzweig des Seegangs rechts folgen, er bringt Sie zu einer breiten Liege, von der aus Sie einen herrlichen Blick auf den Bodensee haben. Ansonsten können Sie dem Pfad auch weiter geradeaus folgen. Der Weg bringt Sie hinaus auf die Wiesen und Felder.

Sie laufen am Wiesenrand entlang und ignorieren dabei auch einen weiteren, ebenfalls gesperrten Abzweig zur Rechten. Kurz darauf gelangen Sie zum Wanderwegweiser „Blissenhalde“. Wir entscheiden uns hier nicht weiter zum Höfener Kreuz zu laufen, sondern geradeaus nach Langenrain weiter zu gehen. In Langenrain biegen wir am Bürgerhaus links in die Dettinger Straße, der wir unter der Landstraße nach Dettingen hindurch folgen. Auf der anderen Seite geht es noch ein Stück geradeaus, dann halten wir uns vor der nächsten Querstraße links und queren erneut die Landstraße nach Dettingen.

Auf der gegenüberliegenden Seite halten wir uns rechts und folgen nun dem Querweg Freiburg-Bodensee, der hier parallel zum Bodensee-Radweg verläuft. Einen Abzweig links am Wegweiser „Am Gallenberg“ ignorieren wir und laufen entlang der Landstraße weiter geradeaus. Am Gestüt Buchenholzhof halten wir uns zunächst links und dann direkt rechts und gelangen so zurück auf den Weg, den wir auch hinzu genutzt haben. Es geht nun zurück bis zu der bereits erwähnten Weggabelung.

An der besagten Weggabelung zweigen wir diesmal rechts ab und nehmen die nächste gleich wieder links. Rechts würde es zur Landstraße zurück gehen. Auf einem breitem Schotterweg geht es nun lange geradeaus am Waldrand entlang. Dann folgt ein abenteuerlicher Abschnitt. Sie halten sich rechts und je nach Jahreszeit denkt man, dass hier kein Weg weitergeht. Aber ein schmaler Pfad führt durch dicht bewachsenes Gebiet wieder auf die Wiesen hinaus. Dort biegen Sie rechts in einen breiten Schotterweg ein, der am Waldrand verläuft.

Von rechts kommt etwas später der Wanderweg vom Mindelsee hinzu. Es geht geradeaus weiter und wieder in den Wald hinein. Am Wanderwegweiser „Am Schwarzenbach“ halten Sie sich links und folgen nun dem Burgfeldweg, dem Bodensee-Rundweg und dem Querweg Freiburg-Bodensee zurück zum Parkplatz. Am folgenden Wanderwegweiser „Am Burgfeldweg“ laufen Sie weiter geradeaus und auch den nächsten Abzweig links bzw. rechts ignorieren Sie. Auch der Bauernbergweg zweigt noch links ab, aber für Sie geht es immer weiter geradeaus.

An der darauffolgenden Weggabelung halten Sie sich links und gelangen so zurück zum Funkmast und den eingangs des Artikels beschriebenen Wanderwegweiser. Hier schließt sich die Runde, sie halten sich rechts und laufen zurück zum Parkplatz.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 18492 m
Gesamtanstieg: 2276 m
Gesamtabstieg: -2257 m
Gesamtzeit: 04:12:33
Download file: Track_WallhausenLangenrain.gpx

Schreibe einen Kommentar