Von Gau-Bischofsheim nach Hechtsheim

Die Wanderung führt uns von Gau-Bischofsheim über Harxheim und Ebersheim nach Hechtsheim. Dabei tangieren wir den Harxheimer Rundweg sowie den Kleinen Mainzer Höhenweg.

Wenn Sie in Harxheim aus Gau-Bischofsheim kommend die Bahnhofsstraße entlang laufen, dann kommen Sie zu einer Kreuzung, an der es rechts „In die Rohrwiesen“ und links in die „Gerbstedter Straße geht. Hier biegen Sie links in die Gerbstedter Straße ab und befinden sich direkt auf dem „Harxheimer Rundwanderweg“ (siehe auch „Auf dem Harxheimer-Rundwanderweg rund um Harxheim„), der auf der gesamten Strecke mit einem grünen Quadrat, auf dem ein in blauer Farbe gehaltener Wanderer bzw. ein blaues Fahrrad zu sehen ist, gekennzeichnet ist.

Auf dem Harxheimer Rundwanderweg…

Entlang des Weges finden Sie darüber hinaus immer wieder Schilder, die Sie über die verschiedenen Gemarkungen und Flurstücke rund um Harxheim informieren. Insofern ist der Harxheimer Rundwanderweg nicht nur wegen der schönen Aussicht zu empfehlen, sondern Sie erfahren auch noch eine Menge über die Region. Sie laufen in Richtung des Harxheimer Sportgeländes.

Vor dem Fußballplatz sehen Sie ebenfalls die Wegekennzeichnung und können nun entweder weiter geradeaus laufen oder rechts abbiegen und weiter in Richtung „Harxheimer Tennisplätze“ wandern. Wir entscheiden uns für „geradeaus“, und laufen links des Fußballplatzes entlang. Am Ende des Fußballplatzes halten Sie sich rechts.

Sie befinden sich nun auf der sogenannten „Alten Mommenheimer Straße“, einem asphaltierten Feldweg, der Sie unterhalb des Fußballplatzes und unterhalb der Tennisplätze sowie vorbei an den Gemarkungen „Im Spielberg“, „Im Hammer“ und „Platzäckern“ in Richtung „Über Rück“ bringt. Dabei laufen Sie durch die Felder, die sich noch am Ortsrand von Harxheim befinden. Es geht immer weiter geradeaus und Sie gelangen so ganz automatisch in den „Küchelbergweg“, der Sie zur Gaustraße (Rheinhessenstraße) bringt.

Der Weg mündet direkt in die Landstraße. Überqueren Sie vorsichtig die Gaustraße und folgen Sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite dem Wiesenweg. Dieser beschreibt sehr schnell eine Linkskurve und führt zum Glockwieser Hof. Dort biegen Sie rechts in den asphaltierten Wirtschaftsweg ein.

Es handelt sich hierbei um den „Feldweg auf der Nack“, der Sie an den Flurstücken „In der Krummgewann“ und „In der Glockwies“ vorbeiführt und später in den „Zornheimer Weg“ übergeht. Der Weg führt Sie nun in die Weinberge hinein. Einen ersten Abzweig auf der linken Seite ignorieren Sie, genauso den Abzweig zur Rechten „Feldweg auf Nack“.

Auf dem Weg nach Ebersheim…

Sie verlassen nun den Harxheimer Rundwanderweg und es geht weiter geradeaus auf dem asphaltierten Wirtschaftsweg in Richtung Aussichtspunkt Hübberg. An einem kleinen Häuschen im Wingert halten Sie sich rechts. Der Asphalt endet und es geht nun über einen Wiesenweg durch den Weinberg. Zwei Weggabelungen zur Rechten (ebenfalls Wiese) ignorieren Sie. Am Hochsitz halten Sie sich dann links. Sie gelangen so zu einer Spitzkehre, an der Sie einfach geradeaus weiterlaufen. Zurück auf Asphalt geht es nach wenigen Metern nur links oder rechts weiter. Hier halten Sie sich rechts.

Es folgt ein Anstieg durch die Weinberge. Zwei Wegabzweige zur Rechten ignorieren Sie und passieren kurz darauf das Kreuz der Familie Sieben. Es geht weiter bergan durch die Weinlagen von Harxheim, wobei Sie immer dem Weg folgend alle Abzweige ignorieren. Nach einer leichten Rechtskurve gelangen Sie auf der Anhöhe zu einem netten Aussichtspunkt mit Bänken davor. Kurz danach passieren Sie Joachims Kreuz sowie das Joachimskreuzhäuschen und laufen alle Abzweige ignorierend auf die Kirche von Ebersheim und den Ortsrand zu.

Sie folgen der Straße in den Ort und kommen so automatisch zum Edelweißwanderweg (Kleiner Mainzer Höhenweg), der von Mainz über Laubenheim, Gau-Bischofsheim, Ebersheim, Lerchenberg, Finthen nach Mombach führt. Auf der Weinbergstraße laufen Sie bis zur Dalbergstraße, in die Sie links einbiegen. Dann wechseln Sie rechts in die Weedengasse.

Als nächstes geht es dann links in die Neugasse und von dort links in die Römerstraße. Dieser folgen Sie zur Kirche. An der Kirche überqueren Sie auf dem Zebrastreifen die Römerstraße, halten sich links und laufen an der Kirche vorbei. Biegen Sie rechts ins Großgewann ab und passieren Sie den Friedhof von Ebersheim. Es geht noch ein kleines Stück geradeaus durch ein Wohngebiet, dann erreichen Sie ein Kreuz, das am Ortsrand steht (der Edelweißwanderweg zweigt hier links ab).

Hier halten Sie sich rechts, ignorieren den folgenden Abzweig zur Rechten und laufen zwischen der Töngeshalle und der Pferdekoppel entlang. Am Ende der Pferdekoppel halten Sie sich links und laufen an der Braustube im Reiterhof (Mittwochs Ruhetag) vorbei. Dort können Sie übrigens das Rheinhessenbräu der gegenüberliegenden Brauerei probieren.

Weiter in Richtung Hechtsheim…

An der folgenden Weggabelung halten Sie sich rechts und an der darauffolgenden Kreuzung links. So geht es wieder hinaus in die Felder, wo Sie den Fasanenhof sowie eine Baumallee passieren. Den nächsten asphaltierten Wirtschaftsweg zweigen Sie rechts ab und laufen entlang der Felder des Schollenbergs in Richtung Rheinhessenstraße. Sämtliche Abzweige bis zur L425 ignorieren Sie dabei.

Überqueren Sie vorsichtig die Rheinhessenstraße und folgen Sie schräg gegenüber dem asphaltierten Wirtschaftsweg ins Kesseltal. Der zweite Abzweig, der von rechts hereinkommt ist übrigens wieder der Edelweißwanderweg, der Sie nun bis nach Hechtsheim hinein begleitet. Sie ignorieren alle Abzweige und laufen Sie weiter dem Hauptweg folgend in Richtung Hechtsheim.

So gelangen Sie automatisch auf die alte Militärstraße. Sie durchlaufen eine Pappelallee, passieren den Rosenhof und erreichen schließlich den Ortsrand von Hechtsheim. Folgen sie geradeaus der Straße, denn so gelangen Sie auf die Morschstraße, die Sie wiederum zur Ortsverwaltung und damit mitten ins Zentrum bringt. Besonders lohnend ist diese Tour an den ersten beiden Septemberwochenenden, da da Kerb bzw. Winzertage in Hechtsheim sind und Sie die verschiedenen Winzer kennenlernen können.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 12375 m
Gesamtanstieg: 159 m
Gesamtabstieg: -156 m
Gesamtzeit: 01:14:13
Download file: Track_gaubihechtsh.gpx

Schreibe einen Kommentar