Auf den Spuren der Ebersheimer Weinwanderung

Ebersheimer Weinwanderung

Jedes Jahr am Pfingstsonntag findet in Ebersheim bei Mainz die Ebersheimer Weinwanderung statt. Die Tour durch die Weinberge ist aber auch an anderen Tagen schön und Einkehrmöglichkeiten gibt es auch dann….

Wir starten im Wendehammer am Küchelberg in Gau-Bischofsheim. Von dort aus halten wir uns rechts, laufen den schmalen Weg zur Kreisstraße (K46) vor und halten uns dort rechts. An der Kreuzung halten wir uns erneut rechts und folgen der Bahnhofsstraße nach Harxheim.

Dabei queren wir den Amiche-Radweg und folgen weiter der Bahnhofsstraße. Etwas später geht es links in die Rohrwiesen, wo der Harxheimer Rundwanderweg abzweigt. Wir aber folgen immer weiter der Bahnhofsstraße bis diese in die Rheinhessenstraße mündet. An der Fußgängerampel queren wir die Rheinhessenstraße und halten uns auf der gegenüberliegenden Straßenseite links.

Auf der Untergasse geht es durch den Ort. Anfang Juni findet hier immer die Harxheimer Kerb und Ende August das Harxheimer Weinhöfefest statt. Am Ende der Untergasse führt der Radweg rechts in die Weinberge hinauf. Sie laufen aber weiter geradeaus. Auch zwei weitere Abzweige rechts ignorieren Sie genauso wie einen Abzweig zur Linken. Der Weg führt Sie mit Blick auf den Weinbergsturm oberhalb von Mommenheim durch die Weinberge. Sie wechseln nun auf einen Wiesenweg, steigen sich rechts haltend kurz bergan und biegen links in einen mit Rasengittersteinen versehenen Weg ein.

Später ist der Wirtschaftsweg wieder asphaltiert. An der folgenden Weggabelung halten Sie sich links und direkt danach rechts. Sie folgen dem Weg weiter durch die Weinberge und gelangen kurz darauf zu einem Sandsteinkreuz, an dem Sie sich rechts halten und wieder einmal bergan steigen. An der nächsten Möglichkeit zweigen Sie links in den Weinberg ab und befinden sich nun auf der Runde der Ebersheimer Weinwanderung. Das Schöne an der Ebersheimer Weinwanderung ist, dass entlang des Weges in recht kurzen Abständen immer wieder ein Stand ist, an dem man die aktuellen Weine der verschiedenen Ebersheimer Winzer verkosten kann.

Abzweige rechts ignorieren Sie dabei und folgen dem asphaltierten Weg, der schon bald eine Rechtskurve beschreibt. Nun steigen Sie bergan bis zur nächsten Weggabelung. Hier halten Sie sich links und laufen nun leicht bergab zum Wingertshaisje am Dechenberg (Hüttbergshäuschen), das Sie vorhin bereits aus der Ferne gesehen haben. Vom Turm aus haben Sie einen herrlichen Rundblick über Harxheim, Mommenheim und Zornheim. Am Tag der Ebersheimer Weinwanderung ist natürlich auch hier ein Winzerstand, denn zum Verweilen ist das ein traumhafter Platz.

Links des Turmes folgen Sie dem Weg, der Sie hinter dem Turm recht steil den Weinberg hinabführt. Unten biegen Sie rechts in einen asphaltierten Wirtschaftsweg ein, der Sie lange geradeaus führt. Am Tag der Ebersheimer Weinwanderung befinden sich auf dieser langen Geraden mehrere Winzerstände. Der Weg steigt beständig leicht bergan und linker Hand von Ihnen liegt Zornheim. Sie laufen, zwei Abzweige zur Rechten ignorierend auf den Handy-Sendemast oberhalb von Zornheim zu. Nachdem Sie die Überlandleitung der Stromversorgung unterquert haben, halten Sie sich rechts.

Sie steigen weiter bergan und erreichen eine Weggabelung, die nun oberhalb der Weggabel liegt, an der Sie vorhin zum Turm abgebogen sind. Hier halten Sie sich nun aber links und gelangen schon kurz darauf zu einer weiteren Weggabelung mit einer kleinen Baumgruppe und einer netten Sitzgelegenheit. Am Tag der Ebersheimer Weinwanderung ist auch hier wieder ein großer Winzerstand. Sie halten sich hier rechts und laufen in Richtung des Joachims-Kreuz und der daneben gelegenen Weinbergshütte. Kurz vorher biegen Sie noch einmal links in einen aus dem Tal heraufkommenden Weg ein und laufen nun direkt auf die markante Hütte und das Joachims Kreuz zu.

An der Hütte, die während der Ebersheimer Weinwanderung natürlich genutzt wird, ignorieren Sie den Abzweig links, passieren das Kreuz und laufen nun in Richtung Ebersheim weiter. Die Runde der Ebersheimer Weinwanderung würde sich schließen, wenn man den nächsten Abzweig rechts folgen würde. Wir aber laufen diesmal in den Ebersheimer Ort hinein. Wir folgen der Weinbergsstraße, biegen dann links in die Dalbergstraße und kurz darauf in die Weedegasse. Dort treffen wir das erste Mal an diesem Tag auf den Kleinen Mainzer Höhenweg. Wir biegen links in die Neugasse ein und halten uns direkt rechts. So gelangen wir zu einem kleinen Platz mit einem netten Springbrunnen. Dort queren wir vorsichtig die Konrad-Adenauer-Straße, halten uns rechts und zweigen kurz darauf in die Schulrat-Spang-Straße ab. Dieser folgen wir zur Töngeshalle.

An der Töngeshalle zweigen wir rechts in die Otto-Hahn-Straße und gleich darauf links in den Reiterweg ab. Nun geht es auch schon wieder aus dem Ort hinaus in Richtung Reiterhalle. Vorbei an der Reiterhalle und dem Rheinhessen Bräu-Gebäuden halten wir uns dann rechts. Der Feldweg führt uns entlang der Koppeln hinab zu einem asphaltierten Wirtschaftsweg. Hier und auch an der folgenden Weggabelung halten Sie sich jeweils links und gelangen so zum Fasanenhof, einer beliebten Straußwirtschaft. Wir stärken uns hier erst einmal und genießen unsere Pause.

Frisch gestärkt steigen wir direkt am Parkplatz vor dem Fasanenhof die kleinen Holzstufen hinauf und biegen links in den breiten asphaltierten Wirtschaftsweg ein. An der folgenden Wegkreuzung halten wir uns rechts und laufen alle Abzweige in Richtung Ebersheim zurück ignorierend zur Rheinhessenstraße. Diese queren wir vorsichtig und halten uns auf der gegenüberliegenden Straßenseite rechts. Der Weg verläuft nun ein Stück parallel zur Rheinhessenstraße. Den ersten Abzweig links in Höhe einer Fußgängerampel ignorieren Sie. Es geht noch ein wenig bergan, dann zweigen Sie an der nächsten Gelegenheit links ab.

Es geht ein Stück entlang der Reben. Die erste Gelegenheit halten Sie sich rechts und direkt danach links. Hier treffen Sie wieder auf den Kleinen Mainzer Höhenweg. Auf einem Wiesenweg geht es nun am Hang des Glockenberg entlang. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick hinab auf Gau-Bischofsheim. Einen Abzweig links ignorieren Sie und folgen der Edelweiß-Markierung des Kleinen Mainzer Höhenwegs. Es folgt eine Links-Rechtskurve und kurz darauf eine Weggabelung. Den Abzweig links ignorieren Sie hier und folgen dem Weg zur Glockenberg-Hütte, einem unserer Lieblingsplätze. Von hier kann man guten Tagen bis Frankfurt und bis in den Odenwald schauen.

Unser Weg führt links der Glockenberg-Hütte um die Hütte herum hinab zum Klepperkreuz. Dort halten wir uns rechts und folgen dem Weg in Richtung Ort hinab. An der nächsten Weggabelung halten Sie sich links und folgen  dem Weg am Weinbergsrand den Berg hinab. Schon bald erreichen Sie die ersten Häuser von Gau-Bischofsheim und halten sich hier rechts. An der nächsten Möglichkeit zweigen Sie links ab und laufen zur Bahnhofsstraße hinab, in die Sie links einbiegen.

Sie folgen der Bahnhofsstraße ein Stück und biegen etwas später rechts in die Brühlstraße ab. An deren Ende halten Sie sich links und erreichen kurz darauf den Amiche-Radweg in Höhe des Sportplatzes von Gau-Bischofsheim. In diesen biegen Sie rechts ein und folgen ihm. Kurz vor dem Einkaufszentrum queren Sie die Kreisstraße und folgen dem Amiche-Radweg noch ein Stückchen.

Dann biegen Sie links ab und laufen zunächst durch den Unteren Küchelberg und dann durch den Küchelberg zurück zum Wendehammer, wo sich unsere Runde schließt.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 14235 m
Gesamtanstieg: 249 m
Gesamtabstieg: -238 m
Gesamtzeit: 04:45:15
Download file: Track_WeinwanderEbersheim.gpx