Allgäu-Trilogie – Wandertrilogie Allgäu

Allgäu-Trilogie

Informationen Allgäu-Trilogie:

Die Allgäu-Trilogie oder auch Wandertrilogie Allgäu besteht aus drei verschiedenen Weitwanderwegen, dem „Wiesengänger“ (463 km), dem „Wasserläufer“ (390 km) und dem „Himmelsstürmer“ (342 km).

Dabei führen die drei Wege thematisch orientiert durch die verschiedenen Landschaften des Allgäu.

Der Wiesengänger besitzt ein grünes Signet und führt einerseits durch die Hügellandschaft im westlichen Allgäu. Andererseits läuft er auch über die Terrassen des östlichen Allgäus. Beim Wiesengänger erleben Sie Moore, Altmoränen und Drumlins. Startpunkt ist Marktoberdorf. Von dort geht es über Kaufbeuren, Ottobeuren, Leutkirch nach Kißlegg. Der Weg endet in Wangen.

Für den Wasserläufer wird ein blaues Signet verwendet. Die Wege des Wasserläufers führen Sie zu Seen, Wasserfällen oder Bach- und Flussläufen. Hier gibt es zwei voneinander getrennte Routen. Eine Route führt von Marktoberdorf nach Halblech. Auf der anderen Route wandern Sie von Oberstaufen über Scheidegg nach Eglofs.

Der mit einem roten Signet versehene Himmelsstürmer führt Sie auf die Gipfel des Allgäu. Startpunkt des Himmelsstürmers ist Oberstaufen. Über Balderschwang, Ofterschwang wandern Sie darauf nach Obersdorf. Weiter geht es für Sie nach Bad Hindelang und über Tannheim nach Pfronten.

Häufiger teilen sich die drei Weitwanderwege ein Stück des Wegs. In diesem Fall zeigt das Logo die Farben der beteiligten Wanderwege. So gibt es beispielsweise zwischen Halblech und Oberstaufen die Wasserläufer-Himmelsstürmer-Route. Auf dieser Route sind wir beispielsweise in Füssen getroffen (vgl. „Kalvarienberg- und eine Hälfte der Grenzgänger-Tour“ oder „Lechschleife 9 – Von See zu See“ oder „Zirmgrat-Runde und Burgruine Falkenstein„)

Informationszentren ergänzen die jeweiligen Route. Sie liefern dem Wanderer eine Vielzahl von Informationen über Wirtschaft, Geologie, Geschichte und vieles mehr.