Nordalpenweg – Österreichischer Weitwanderweg 01

Nordalpenweg 01

Informationen zum Nordalpenweg 01:

1975 wurde der Nordalpenweg 01 als erster Ost-West-Weitwanderweg eröffnet. Er führt durch insgesamt sieben Bundesländer (Burgenland, Niederösterreich, Steiermark, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg) und führt den Wanderer bis auf 3000m hinauf. Der österreichische Alpenverein teilt auf seiner Website die insgesamt 1040 km des Weitwanderwegs in insgesamt 49 Etappen ein.

Interessant ist, dass der Nordalpenweg ein Teilstück des Europäischen Fernwwanderweges Nr. 4 (E4) ist. Teilweise wird er auch von der Via Alpina sowie dem Adlerweg begleitet.

Verlauf des Weiterwanderweges:

Der Nordalpenweg 01 kennt zwei Startpunkte, die Burgenlandroute, die am Neusiedler See beginnt und die Wiener Route, die bei Wien startet. Auf der Rax kommen beide zusammen und verlaufen nun über das steirische Hochplateau zum Erzberg. Danach führt der Weg durch Gesäuseberge nach Spital und weiter zum Hallstädter See.

Über das Dachstein und Tennengebirge geht es zum Hochkönig und dem Steinernen Meer. Loferer Berge, Karwendel und Zugspitze sind weitere namhafte Stationen auf dem Weg in die Lechtaler Alpen, die bei Lermoos erreicht werden. Von Lermoos verläuft der Nordalpenweg 01 über den Fernpass. In den Lechtaler Alpen besuchen Sie die Memminger Hütte, die Ansbacher Hütte, sowie die Ulmer Hütte. Dann führt Sie der Weg weiter in das Lechquellengebirge zur Ravensburger Hütte. Von dort aus wandern Sie über den Spullersee und den Gehrengrat zur Freiburger Hütte in der Nähe des Formarinsees. Weiter führt Sie der Wanderweg dann zur Göppinger Hütte sowie zur Biberacher Hütte.

Von dort aus verläuft der Nordalpenweg 01 nun in zum Großen Walsertal bzw. dem Bregenzer Wald. Auf dem Weg dort hin gelangen Sie zum Zafernhorn bei Faschina. Von der Zafernalpe folgt man den Zafernrundweg nach Faschina hinab. Von dort aus geht es entlang der Landstraße auf der Lawinenverbauung und dem Walserweg nach Damüls (vgl. „Stafelalpsee – Von Damüls zum See und zurück“ oder „Schluchtensattel-Runde„, denn in beiden Wanderungen ist das Wegstück zwischen Damüls und Faschina beschrieben).

Von Oberdamüls aus folgt man den Wanderwegen in Richtung Jägerstüble (vgl. Dorfrunde rund um Damüls). Vorbei an der Portlaalpe und dem Freschenhaus geht es hinauf auf den Hohen Freschen. Über die Binnelalpe und die Mörzelspitze führt Sie der Weg zur Lustenauer Hütte. Über Alberschwende, Hinterfeld und Wolfuhrt verläuft der Wanderweg nun durch den Bregenzer Wald hinab nach Bregenz am Bodensee, wo sich zugleich der Endpunkt des Nordalpenwegs 01 befindet.