Lechtal – Wasenrunde – Tour zur Jausenstation Wase

Wasenrunde

Wir haben diese Wanderung Wasenrunde getauft, da sie uns zur Jausenstation Wase und wieder zurück führt. Die Wanderung ist auch bestens für nicht so stabiles Wetter geeignet…

Startpunkt der Wasenrunde ist der Wanderparkplatz auf der Madautalzufahrt (vgl. „Durch das Madautal zum Berggasthaus Hermine„). Vor dem Parkplatz halten wir uns links und passieren auf einer Brücke die Madau. Eine Nordic-Walking-Strecke ist hier auch ausgeschildert.

Wir folgen der Straße an den Häusern vorbei und biegen direkt die erste Gelegenheit rechts ab. Auch an der nächsten Straßengabelung halten wir uns erneut rechts. So erreichen wir einen Abzweig links, an dem nun auch der Wanderweg „Wase über Mühlweg“ ausgeschildert ist.

Wir laufen in Richtung Waldrand, an dem wir uns links halten und hinter einem Bauernhof entlang laufen. Kurz darauf steht rechts eine Bank und ein weiterer Wanderwegweiser mit der Beschriftung „Abkürzung Wase (13)“. Hier zweigt rechts ein schmaler Steig in den Wald ab, dem wir nun folgen.

Es geht direkt recht steil den Berg hinauf. Dann öffnen sich die Bäume und Sie haben einen herrlichen Blick hinab in das Lechtal und auf Bach. Der Weg steigt beständig weiter an und führt wieder in den Nadelwald hinein. Sie erreichen im Wald eine Weggabelung, an der Sie sich rechts halten. Ein gutes Stück steigen Sie noch den Berg hinauf, dann biegen Sie rechts in den breiten Forstweg ein.

Sie passieren einen kleinen Bach, der links des Forstweges plätschert. Kurz darauf zweigt in einer Linkskehre rechts ein Weg ab, was Sie aber ignorieren. Sie folgen der Linkskurve und sehen kurz darauf schon den kleinen Teich und die Jausenstation Wase. Eine Einkehr ist absolut lohnend, denn die Gastwirte sind reizend und das Essen ausgesprochen lecker 🙂

Nach einer Pause setzen wir frisch gestärkt unsere Wasenrunde fort. Wir folgen dem Forstweg nun wieder zurück. Ignorieren aber diesmal den Abzweig, den wir heraufgekommen sind. Wir folgen weiter dem Forstweg und steigen gemütlich in mehreren Kehren ab. An der Weggabelung, an der sich ein Kreuz befindet sowie ein kleiner Bach den Weg quert, halten wir uns links und laufen weiter talwärts.

Auch an der folgenden Weggabelung halten wir uns halblinks. Geradeaus würde es über den Ruitelbach  und dann auf den Weg nach Grünau gehen. Dieser wird im Winter als Naturrodelbahn genutzt. Wir folgen dem Forstweg nach Bach hinab. Kurz vor dem Ort ignorieren wir einen Abzweig zur linken und kehren zur Straße zurück.

Dort zweigt rechts noch einmal ein Weg nach Grünau ab, was wir aber ignorieren und der Straße durch Bach folgen. Den Abzweig links in Richtung Hotel Alpenblick ignorieren wir dabei genauso. Auf einer Brücke queren wir wieder die Madau und halten uns danach links. Es geht vorbei an der Gemeindeverwaltung von Bach. Dahinter biegen wir links ab und folgen der Straße zurück zum Wanderparkplatz an der Madau.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 5288 m
Gesamtanstieg: 268 m
Gesamtabstieg: -260 m
Gesamtzeit: 03:47:04
Download file: Track_JauseWase.gpx