Prälatenweg – Vom Kloster Salem nach Andelshofen

Die Tour beschreibt eine Etappe auf dem Prälatenweg und führt uns vom Kloster Salem über den Affenberg nach Andelshofen.

Prälatenweg – Unser Einstieg am Kloster Salem

Das Taxi bringt uns vom Johanniterkreuz in Andelshofen zum Kloster Salem. Auf dem Parkplatz direkt am Gasthof Schwan steigen wir aus und treffen direkt auf die verschiedenen Wanderwegweiser. Wir halten uns links, laufen an der Kellerei vorbei und folgen dabei dem Prälatenweg in Richtung Affenberg. Der Prälatenweg stellte einst die schnellste Verbindung zwischen dem Zisterzienserkloster in Salem und dem Bodensee sowie den Gutshöfen Mendlishausen, Banzenreute, Oberhof und Maurach dar. Der eigentliche Start des Wanderwegs mit dem Namen Prälatenwegs befindet sich aber in Heilgenberg (vgl. „Rund um Heiligenberg„).

Nach der Kellerei und dem Eingang zum Kloster Salem zweigen wir rechts ab und laufen an der Mauer des Klosters entlang. Dann biegen wir rechts in einen breiten Wanderweg ein, passieren einige Häuser außerhalb des Klostergemäuers und ignorieren dabei einen Abzweig nach Mimmenhausen.

Wir laufen an der Rückseite des Klostergartens entlang und halten uns am kommenden Wegabzweig links. Rechts würde es in Richtung Aachtobel gehen. Wir aber folgen dem asphaltierten Weg links in die Felder bis zu einem steinernen Kreuz. Dort halten wir uns rechts, während es geradeaus ein weiteres Mal in Richtung Mimmenhausen gehen würden. Wir folgen wiederum einem asphaltierten Weg in Richtung Spitznagelhof. Auch einen weiteren Abzweig zur Linken in Richtung Mimmenhausen ignorieren wir dabei sowie einen Abzweig zur Rechten.

Vorbei am Spitznagelhof bzw. der Schäferei Gulde laufen wir auch hier weiter geradeaus. Dabei ignorieren wir insgesamt drei Abzweige zur Rechten. Auch den Abzweig zur Linken, der zurück zum Kloster Salem führt sowie einen weiteren Abzweig links zu einem Weiher ignorieren wir.

Vorbei am Affenberg…

Es folgt mitten im Wald eine Wegkreuzung, an der wir uns halblinks halten und dem Waldweg in der Folge lange geradeaus folgen. Zwei Abzweige zur Rechten ignorieren wir dabei und gelangen so zu den Zäunen des Wildgeheges des Affenbergs. Am Gehege entlang führt uns der Feldweg direkt zu den Wirtsgebäuden am Affenberg. Davor halten wir uns links und kommen so zum Eingang des Affenbergs. Auch daran laufen wir vorbei und passieren  den Spielplatz sowie den Parkplatz. Wir queren die Landstraße und folgen auf der gegenüberliegenden Seite dem Feldweg.

Prälatenweg

Weiter in Richtung Deisendorf…

Einen Abzweig rechts an den Öhmdwiesen in Richtung Kloster Salem ignorieren wir, an der folgenden Weggabelung an der Enge halten wir uns dann aber rechts und folgen dem Feldweg an einem Weiher vorbei. Dabei verlassen wir nun den Prälatenweg und folgen nun den regionalen Wanderwegen, die mit einer gelben Raute gekennzeichnet sind in Richtung Deisendorf.

Die Abzweige nach dem Weiher rechts und links des breiten Weges ignorieren wir und folgen dem Feldweg bis zu einem steinernen Kreuz am Ralzhof. Dort überqueren wir die Kreuzung geradeaus, passieren die Gebäude des Hofes und die Koppel und folgen dem Salemer Weg bis nach Deisendorf hinein.

Auf dem Weg nach St. Leonhard…

An der folgenden Wegscheide halten Sie sich halbrechts und folgen dem Wanderweg in Richtung St. Leonhard. Dabei ignorieren Sie sowohl den Abzweig rechts in den Katharinenweg als auch den folgenden Abzweig zur Rechten. Sie folgen der Kirchgasse halb links und anschließend der Riedbachstraße. So gelangen Sie in Höhe des Gasthauses Löwe an einen Platz mit einer Touristinfo, Bänken sowie der Bushaltestelle. Wer nicht mehr weiter kann, hat hier die Möglichkeit, in den Bus nach Überlingen einzusteigen.

Wir halten uns dort halb rechts und folgen der Alten Poststraße weiter in Richtung St. Leonhard. An der folgenden Straßenkreuzung laufen Sie weiter geradeaus und biegen anschließend in den Andelshofer Weg ein, dem Sie dann geradeaus bis zur Überlinger Straße folgen. Diese überqueren Sie und folgen der Ziegeleistraße am Restlehof vorbei hinaus in die Felder. Den Abzweig rechts am Restlehof ignorieren Sie dabei.

Am Ende der Ziegeleistraße halten Sie sich links und passieren den Raiffeisen Baucenter. Dahinter biegen Sie rechts in die Straße Heiligenbreite ab und laufen diese bis zum Ende durch. Dabei laufen Sie nun durch das Andelshofener Gewerbegebiet. Am Ende der Straße wechseln Sie links auf den Wanderweg, der am Feldrand entlang läuft.

An der kommenden Weggabelung halten Sie sich rechts und folgen dem Wanderweg in Richtung Reuthemühle durch eine Unterführung unter der Landstraße hindurch. Auf der anderen Seite nehmen Sie den zweiten Abzweig rechts und laufen an verschiedenen Gehöften vorbei. Sie kommen so zu einer Straßenkreuzung, an der Sie links abbiegen und am Eingang zum Haustierhof Reuthemühle vorbeilaufen.

Nun geht es für Sie alle weiteren Abzweige ignorierend nur noch geradeaus entlang der Straße. Dabei passieren Sie einen Hundeübungsplatz sowie ein kleines Umspannwerk und gelangen kurz darauf zum Ortseingang von Andelshofen. Dort biegen Sie links in die Straße „Am Göhren“ ab. Rechts würde der Wanderweg zum Andelshofener Weiher weiterführen. Der Straße „Am Göhren“ folgen wir nun durch den Ort und biegen auch an der folgenden Straßengabelung wieder links ab. Die Straße bringt und dann direkt zurück zum Romantikhotel Johanniter Kreuz.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 11474 m
Gesamtanstieg: 428 m
Gesamtabstieg: -393 m
Gesamtzeit: 02:51:24
Download file: Track_Salem-Andelshofen.gpx

Schreibe einen Kommentar