Collenberg – Rundwanderung am Burgberg

Collenberg-Tour

Die Rundwanderung um den Collenberg ist eine schöne Einstiegswanderung bei Freudenberg. Dabei hat man teils sehr schöne Ausblicke auf den Main, nur die auf den Karten angegebene Burgruine sucht man vergebens.

Unser Auto stellen wir auf dem großen Mainuferparkplatz in Freudenberg ab. Den Parkplatz erreichen Sie, wenn Sie aus Miltenberg kommen, wenn Sie direkt die erste Straße links abbiegen. Am Mainufer laufen wir nun vor zur Brücke, steigen dort die Treppen hinauf und überqueren den Main. Auf der anderen Mainseite liegt rechter Hand die Gaststätte Mainblick und direkt vor sich sehen Sie die Joseph-Haamann-Straße auch sehen Sie an einem der Schilder das Wanderwegkennzeichen des „roten Balken“. Das ist Ihr Wegweiser und daher folgen Sie der Straße, die eine Linkskurve beschreibt.

An der folgenden Straßenkreuzung halten Sie sich rechts und überqueren die Bahngleise. Direkt danach müssen Sie sich links halten und in die Theresienhofstraße einbiegen. Dieses geleitet Sie durch ein Wohngebiet hinaus aus dem Ortsteil Kirschfurt. Am Ortsausgang passieren Sie den kleinen Friedhof und laufen durch die Felder auf einen Reiterhof zu. Dort halten Sie sich an der Weggabelung links und folgen der Beschilderung zum Theresienhof. Vor den Bahngleisen beschreibt der Weg eine Rechtskurve und führt parallel zu den Gleisen und dem Main durch die Wiesen. An der folgenden Weggabelung halten Sie sich rechts und steigen nun hinauf zum Theresienhof. Den Abzweig zum Miltenberger Industriewerk ignorieren Sie und laufen weiter bergan. Dabei passieren Sie einen kleinen See sowie die beiden Abzweige zum Theresienhof zu Ihrer Rechten.

Kurz darauf gelangen Sie zu einer Weggabelung, wo es links zum Seenrundweg geht. Sie halten sich aber rechts. Kurz darauf ignorieren Sie dann die beiden Abzweige auf der rechten Seite und folgen dem Schotterweg auf der linken Seite. Es geht nun in den Wald und beständig leicht bergan. Nach einer Weile folgt zu Ihrer rechten ein doppelter Abzweig. Der erste Weg ist eher für die Waldarbeiter. Der zweite Abzweig ist geschottert und diesen nehmen Sie auch. Es geht steiler bergan. Am folgenden Abzweig halten Sie sich erneut rechts und steigen weiter steil bergan. Sie gelangen so zu einer Wegkreuzung direkt vor einer scharfen Rechtskurve. Die Kreuzung ignorieren Sie und folgen der Rechtskurve.

Kurz darauf folgt eine Linkskurve und nach einem weiteren Anstieg stehen Sie vor einer großen Wegkreuzung. Hier halten Sie sich halb rechts (nicht dem schrägen roten Balken folgen) und steigen auf dem Schotterweg immer noch bergan. Einen weiteren Abzweig zur Rechten ignorieren Sie und es geht noch ein Stück steil bergan, dann haben Sie es geschafft und der Burgberg (Collenberg) ist erklommen.

Sie können nun direkt links weiterlaufen, da wir glaubten noch etwas von der Burgruine sehen zu können hielten wir uns aber zunächst rechts und auch an der folgenden Weggabelung wieder rechts und drehten so eine Schleife um den Burgberg der Gemeinde Collenberg. Wir konnten so einen wunderschönen Blick auf das Maintal erhaschen, aber eine Burgruine gab es nicht zu bestaunen. So kehrten wir also wieder zu der Stelle zurück, an der wir Ihnen sagten, dass Sie direkt links weiter laufen können. Für uns ging es nun geradeaus weiter und es folgt gleich der nächste Anstieg. An der folgenden Weggabelung halten Sie sich rechts und steigen weiter bergan.

Auch hier können Sie wieder einen tollen Blick auf das Maintal erhaschen. Nach dem Anstieg auf den Bergrücken geht es ein gutes Stück geradeaus in Richtung Roten-Berg. Dann beschreibt der Weg eine starke Rechtskurve, der Sie folgen. Sie befinden sich jetzt auf dem Wanderweg, der durch einen schrägen roten Balken gekennzeichnet ist. Es folgt direkt eine Linkskurve und danach geht es den Berg hinab zu einem Holzsammelplatz.

Den Abzweig zu Rechten dort ignorieren Sie und laufen weiter geradeaus. Es geht auf einem breiten Schotterweg beständig ins Tal. Nach einem guten Stück des Weges kommt von links der fränkische Marienweg hinzu. Sie halten sich aber rechts und folgen weiter dem Schotterweg. Sie werden vom fränkischen Marienweg weiter begleitet. Kurz darauf gelangen Sie zu einer Lichtung und einer Kreuzung, die Sie aber ignorieren und weiter geradeaus laufen.

Wieder ein Stück weiter zeigen die Wegweiser des E8 (Europäischer Fernwanderweg) sowie der schräge Balken nach rechts. Sie halten sich aber geradeaus und folgen dem Wegweiser nach Freudenberg. Kurz darauf kommt von rechts noch Wanderweg hinzu. Sie laufen weiter geradeaus, verlassen den Wald und laufen durch die Felder und Wiesen auf Freudenberg und die Freudenburg zu.

Schließlich erreichen Sie den Ort, folgen dort der Hauptstraße und kommen zurück zum Bahnübergang. So schließt sich die Rundwanderung um den Collenberg und Sie laufen nun zurück zum Mainufer, wo Sie nun im Gasthof Mainblick einkehren können. Danach geht es über die Brücke zurück zum Parkplatz.

Schreibe einen Kommentar