Radtour durch die Rheinhessische Schweiz

Die Fahrradtour durch die Rheinhessische Schweiz führt uns rund um Flohnheim.

Vom Parkplatz aus biegen wir rechts in die Hauptstraße ein, die uns nach Flonheim hinein bringt. Es geht vorbei am Gästehaus Wörner und immer weiter in Richtung Ortsmitte. Vor der Kirche halten Sie sich links und folgen dem Radweg in Richtung Wöllstein / Wendelsheim. Auf der Obergasse fahren Sie nun aus dem Ort hinaus, passieren das Wasserwerk von Flonheim und gelangen direkt nach Uffhofen. Sie folgen noch ein Stück der Hauptstraße und zwar bis zum Espenhof bzw. bis zur Kirche.

Hier biegen Sie rechts in die Kellergasse ein. Damit befinden Sie sich auf dem Radweg nach Eckelsheim aber auch dem Wöllsteiner Rundwanderweg, der durch ein Weinglas gekennzeichnet ist und dem R12 sowie dem rheinhessischen Radweg Nr.9. Folgen Sie der Kellergasse bis zum Ortsrand und fahren Sie dann weiter auf dem asphaltierten Wirtschaftsweg in die Weinberge. An der folgenden Weggabelung halten Sie sich links. Den kurz darauffolgenden Abzweig auf der linken Seite ignorieren Sie und radeln steil die Weinberge am Pfaffenberg und Kisselberg hinauf. Sie passieren dabei auch eine kleine Obstplantage. Oben angekommen überqueren Sie eine Wegkreuzung, geniessen den herrlichen Ausblick und radeln den Berg hinab. Der Asphalt endet unterwegs und es folgt ein Schotterstück.

An der dann folgenden nächsten Kreuzung biegen Sie rechts ab und fahren jetzt wieder auf Asphalt die Felder hinab nach Eckelsheim. Den Abzweig links, kurz vor Eckelsheim ignorieren Sie und radeln über Kopfsteinpflaster geradeaus in den Ort hinein. Sie gelangen direkt an eine Kreuzung, die Sie überqueren. Auf der Ringstraße, die nach einem kurzen Stück eine scharfe Linkskurve beschreibt, geht es durch den Ort. Schließlich biegen Sie rechts in die Hauptstraße ab und verlassen auf der Straße Eckelsheim. Am Ortsausgang beginnt links der Radweg in Richtung Wöllstein.

Auf halber Strecke biegen Sie links ab, verlassen den rheinhessischen Radweg Nr.9 und folgen nun dem R4 in Richtung Siefersheim. Auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg zwischen Feld und Pappelallee geht es bis zum Ortsrand von Siefersheim, wobei Sie eine Wegkreuzung ignorieren. Im Ort folgen Sie auf der Eckelsheimer Straße dem R4, wechseln während Sie geradeaus fahren in die Brunnengasse, die Sie durch einige verwickelte Ecken führt. Schließlich biegen Sie links in die Gumbsheimer Straße und gelangen so zur Wöllsteiner Straße. Die große Straße überqueren Sie vorsichtig und halten sich danach rechts, um auf dem Mühlweg den Ort in die Weinberge zu verlassen. Einen Abzweig auf der linken Seite ignorieren Sie und folgen dem Schotterweg weiter.

Der Weg gabelt ein weiteres Mal. Links steigt der R4 auf einem asphaltierten Weg steil den Berg hinauf. Rechts zweigt ein Schotterweg ab, dem Sie folgen. Schon kurz darauf gelangen Sie an eine weitere Wegkreuzung, an der Sie sich steil links halten und auf einem schottrigen Weg steil bergab müssen. Wer nicht gerade Downhill-Erfahrung mitbringt, steigt vielleicht besser ab und schiebt das kurze Stück hinab zum Wanderparkplatz im Naturschutzgebiet Haarberg / Höllberg bzw. an der Katzensteiger Mühle.

Am Parkplatz zweigt rechts der Radweg nach Wöllstein und links ein geschotterter Radweg nach Neu-Bamberg. Halten Sie sich halbrechts und folgen Sie dem Weg zur Landstraße, in die Sie links einbiegen. Sie befinden sich damit auch wieder auf dem rheinhessischen Radweg Nr.9. Die Landstraße bringt Sie entlang des Ellerbachs nach Neu-Bamberg. Direkt am Ortseingang befindet sich links die Junkersmühle, die zum Einkehren einlädt. Wer weiter möchte, folgt der Wöllsteiner Straße durch den Ort. Schließlich queren Sie den R4 und sehen linker Hand einen Hinweis auf den Besucherbergwerk Schmittenstollen. Auf der Straße am Burggraben und der Alzeyerstraße geht es geradeaus weiter durch den Ort. Dabei werden Sie nun auch vom R3 begleitet. Am Ortsausgang von Neu-Bamberg verlässt der R3 rechts die Straße.

Sie fahren aber noch ein Stück weiter geradeaus, bevor Sie dann auch die L409 verlassen und rechts auf die K88 in Richtung Tiefenthal wechseln. Sie radeln nun durch das bekannte und landschaftlich sehr reizvolle Appelbachtal. Bei Hof Iben verlassen Sie das Appelbachtal und den rheinhessischen Radweg Nr.9. schon wieder und biegen links auf die L400 ab. Diese bringt Sie durch Hof Iben hindurch und dann auch den folgenden Berg hinauf. Oben passieren Sie das FBG-Gelände, dann geht es leicht bergab und immer geradeaus bis Wonsheim.

Auf der Hauptstraße radeln Sie durch den Ort bis es rechts in den Feldwinkel geht. Hier treffen Sie auch auf die Hiwwel-Route und den R5. Letztgenannter zweigt nach wenigen Metern aber schon wieder rechts ab, während Sie weiter geradeaus fahren. Sie befinden sich immer noch auf der Hiwwel-Route und dem R6 und radeln in Richtung Stein-Bockenheim. Dabei passieren Sie zwei Querstraßen. In die dritte Querstraße biegen Sie links ein. Es geht erneut den Berg hinauf. Der R6 zweigt nach wenigen Metern rechts ab. Sie folgen ab jetzt dem R13 immer weiter den Berg hinauf. Es geht nun auf dem R13 und dem Wanderweg mit dem Weinglas lange geradeaus durch die Weinberge der Gemarkung Sonnenberg. Dabei geht es beständig leicht bergauf. Alle Abzweige rechts und links des Weges ignorieren Sie, passieren die Wanderhütte „Rheinhessische Schweiz“ und fahren selbst dann noch weiter geradeaus, wenn der asphaltierte Wirtschaftsweg rechts abzweigt.

Ein kurzes Stück geht es über Schotter, dann nehmen Sie die nächste Möglichkeit, um links abzubiegen und folgen dem R13 nun den Berg hinab. Der Weg beschreibt eine scharfe Rechtskurve und führt Sie anschließend zu einem Brünnchen. Dort halten Sie sich links, fahren ein kurzes Stück geradeaus, um an der folgenden Weggabelung rechts nach Wendelsheim abzubiegen. Auf der Finkenbachstraße fahren Sie in den Ort hinein, überqueren den Wiesbach, nach dem ein gleichnamiger Radweg benannt ist, und biegen links in die Hauptstraße ein. Folgen Sie nun der Ober- bzw. der Unterwendelsheimer Straße durch den Ort, radeln Sie am Rathaus vorbei und ignorieren Sie den rechts abzweigenden Radweg nach Nieder-Wiesen.

Auf der Donastraße geht es mal wieder leicht bergan. Sie überqueren die Wöllsteiner Straße und radeln immer weiter den Berg hinauf. Sobald Sie Wendelsheim verlassen haben und wieder durch die Felder radeln, werden Sie vom R47 begleitet. Sie radeln nur geradeaus, alle Abzweige ignorierend, bis Sie auf der Anhöhe angekommen sind und einen herrlichen Blick über Flonheim haben. Hier halten Sie sich kurz links, biegen aber gleich die nächste Möglichkeit rechts ab.  Der Weg ist immer noch geschottert, aber bald schon erreichen Sie wieder einen asphaltierten Wirtschaftsweg, der Sie in einer rasanten Abfahrt, an einem alten Friedhof vorbei zurück nach Uffhofen bringt. In der Hohlgasse fahren Sie hinab zur Hauptstraße, in die Sie links einbiegen.

Kurz darauf passieren Sie erneut den Espenhof, womit sich die Rundtour schließt. Auf der Hauptstraße geht es zurück zur Flonheimer Kirche, an der Sie rechts abbiegen. Am Gästehaus Wörner müssen Sie noch einmal links abbiegen und dann befinden Sie sich schon auf der Zielgeraden. Noch ein Stück den Berg hinauf, dann sind Sie zurück am Parkplatz.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 26483 m
Gesamtanstieg: 367 m
Gesamtabstieg: -367 m
Gesamtzeit: 02:38:47
Download file: Track_rad_flonheim.gpx