​Rund um den Schluchsee und ein Stück auf dem Schluchtensteig

Der Schluchsee, ursprünglich ein Gletschersee, ist heute ein Stausee, dessen Wasserspiegel durch die Aufstauung der Schwarza 30m höher liegt als früher. Er ist heute der größte See im Schwarzwald und zugleich der höchstgelegene Talsperrensee Deutschlands.

Start der Wanderung:

Vom Wanderparkplatz an der Staumauer des Schluchsee laufen Sie ein Stück zurück, bis Sie links auf die Staumauer einbiegen können. Mit einer gelben Raute ist der Seerundweg gekennzeichnet. Es geht über die Staumauer und an deren Ende halten Sie sich rechts, passieren einen Kiosk sowie einen Fahrradverleih und laufen auf einem breiten Schotterweg am Ufer entlang.

Links von Ihnen steigt der Wald den Berg hinauf und rechts blicken Sie auf den See. Einen Abzweig zur Linken in den Wald ignorieren Sie und gelangen so zum Entnahmewerk, das Sie passieren. Es geht ein Stück auf Asphalt entlang. Sie haben von hier einen wunderschönen Blick auf die Strandbuchten mit ihren Steinen.

Kurz darauf trennt sich der Wanderweg schon wieder vom Fahrradweg. Während der Radweg links weitergeht, halten Sie sich rechts und laufen in den Wald hinein. Im Wald ignorieren Sie den Abzweig zum Blasiwälder Hof links und folgen der gelben Raute des Seeuferwegs. Rechts des Weges gibt es immer wieder Abzweige zu den kleinen Ständen am See, die zu einem Picknick oder einem Sonnenbad einladen.

Links des Weges gibt es hin und wieder Forstabzweige, die Sie aber ignorieren können. Es geht auf dem breiten Weg bequem in Ufernähe durch den Wald. Schließlich erreichen Sie das Anglerheim der Anglerkameradschaft Schluchsee.

Sie passieren das Anglerheim und halten sich an der nächsten Weggabel rechts. Es geht weiter am Seeufer entlang durch den lichten Uferwald, wobei Sie den Krummenbach überqueren.

Einkehr beim Unterkrummen Hof

Dann geht es auf die Wiesen hinaus und kurz darauf erreichen Sie den Unterkrummen Hof, eine sehr nette Einkehrmöglichkeit mit herrlichem Seeblick. Nach dem Hof zweigt links der Schluchtensteig in Richtung St. Blasien ab. Sie folgen aber dem Seerundweg in Richtung Aha (3,5 km).

Dabei werden Sie im Übrigen auch vom Schluchtensteig begleitet, der bei Aha den Schluchsee erreicht, ein Stück am See entlang führt und dann beim Unterkrummen Hof in Richtung St. Blasien abzweigt. Den Abzweig rechts zur Anlegestelle ignorieren Sie und folgen dem Seerundweg und dem Schluchtensteig weiter geradeaus. So erreichen Sie den Wegweiser Waldmatt, wo noch einmal links ein Weg in Richtung St. Blasien abzweigt.

Sie laufen weiter geradeaus am Ufer entlang. Auch die nachfolgende Kreuzung, an der links der Rauhaldenweg abzweigt, überqueren Sie geradeaus und folgen weiter dem Uferweg. Es folgt ein Abzweig links nach Äule, den Sie ebenfalls ignorieren. Es geht über eine Brücke, die einen kleinen See, der zur Fischaufzucht genutzt wird, vom Schluchsee trennt. Einen Wegabzweig kurz darauf links ignorieren Sie.

Es geht ein Stück geradeaus, dann zweigt rechts ein unbeschildeter Weg ab. Sie können diesen nehmen, wenn Sie nicht zu Günthers Kiosk wollen. Möchten Sie Günthers Kiosk für eine Erfrischung nutzen, dann laufen Sie weiter geradeaus und folgen der Beschilderung des Seerundwegs und des Schluchtensteigs.

Es geht nach Vorderaha hinein und ein Stück auf dem Radweg entlang. Links der Straßenseite befindet sich Günthers Kiosk, der auch über ein WC verfügt. In dieser Höhe verlässt Sie im Übrigen auch der Schluchtensteig. Nach Günthers Kiosk führt ein Weg wieder rechts hinab und bringt Sie zurück auf den Wanderweg.

Unten halten Sie sich links und folgen dem Weg am Ufer, der eine ausgeprägte Linkskurve beschreibt. Nach der Kurve führt rechts eine Steg über einen Zufluss zum Schluchsee, den Sie nehmen. Der Weg beschreibt eine erneute Linkskurve und danach geht es rechts über eine weitere Brücke und vorbei am Bootsliegeplatz von Aha.

Dort halten Sie sich links und kommen zum Wegweiser Aha-Auerhahn und einer Unterführung. Hier halten Sie sich rechts und biegen direkt danach rechts ab. Es geht am Ufer entlang, vorbei an einem weiteren Kiosk und in der Folge dann durch das Gelände des Segelvereins Schluchsee.

Es geht vorbei an einem Abwasserhebewerk. Danach halten Sie sich rechts, einen Abzweig links durch eine Unterführung ignorieren Sie und folgen weiter dem Weg am Seeufer. Es geht erst einmal ein gutes Stück durch den ufernahen Wald. Es gibt von Zeit zu Zeit immer mal einen Zugang zu den kleinen Stränden am Ufer. Die Abzweige zur Linken, die unter der Bahnlinie hindurchführen ignorieren Sie.

Picknick am Strand

In Höhe der Unterführung zum Gasthof Seestüble befindet sich rechts wieder ein schöner Strandabschnitt, den wir für ein Picknick nutzen. Der Weg führt in der Folge direkt oberhalb des Ufers entlang und schon kurz darauf gibt es links einen Abzweig in Richtung Ortsmitte.

Wir laufen aber weiter geradeaus und erreichen so die Amalienruhe, einen Pavillon auf einem Felsen, von wo man einen schönen Blick über den See und auch auf den Ort Schluchsee hat. Vom Pavillon aus halten wir uns links, und an der folgenden Weggabelung rechts. So laufen wir am Ufer entlang und passieren einen Bootsanlegeplatz.

Kurz darauf weist uns ein Wegweiser an, die Ufernähe zu verlassen und links des Kanuverleihs entlang zu laufen. Direkt nach dem Kanuverleih halten Sie sich rechts, folgen der Straße hinab und laufen dann rechts der Bahngleise entlang. Es geht über eine Brücke und anschließend entlang der Uferpromenade unterhalb der Hotels von Schluchsee vorbei.

Sie passieren in der Folge den Bahnhof von Schluchsee und erreichen das Strandcafe mit zugehörigem Freibad. Vor dem Strandcafe halten Sie sich links, steigen bergan und überqueren auf einer Brücke die Bahngleise. Auf der anderen Brückenseite halten Sie sich rechts und müssen nun leider ein gutes Stück parallel zur Landstraße laufen.

Sobald Sie das Seehotel Hubertus erreichen, halten Sie sich rechts, überqueren erneut auf einer Brücke die Bahngleise und laufen durch den Hof des Hotels, wo Sie sich links halten. Es geht in Seeufernähe zum Bahnhof von Seebrugg. Sie passieren den Bahnhof, überqueren den Parkplatz und laufen bis zum Wegweiser „Seebrugg / Jugendherberge“ geradeaus.

Dort biegen Sie rechts ab, passieren die Jugendherberge und biegen vor der B500 erneut rechts ab. Parallel zur B500 geht es zurück zum Wanderparkplatz an der Staumauer, wo sich unser Kreis schließt.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 19023 m
Gesamtanstieg: 287 m
Gesamtabstieg: -247 m
Gesamtzeit: 04:52:10
Download file: Track_Schluchseerunde.gpx

Schreibe einen Kommentar