Von Damüls zum Sünser Joch und zurück

Sünser Joch

Die Tour führt uns von Damüls über den Berggasthof Uga-Alp, den Ragazer Blanken zum Sünser Joch und über die Alpe Ragaz geht es dann zurück.

  • Startpunkt der Tour: Damüls (Bergstation des Uga-Lifts)
  • Zielpunkt der Tour: Hof (Hotel Garni Alpina)
  • Anstieg (m): 343
  • Abstieg (m): 743
  • Tourlänge (km): 10,75
  • Tourdauer (Std.): 4:00 (Stunden)
  • Etappe auf folgendem Fernweg:
  • Klettersteige auf der Tour:
  • Einkehrmöglichkeiten:
  • Alpe Ragaz / Ragazer Alpe
    Berggasthof Uga-Alp
    Elsenalpstube
  • Sehenswürdigkeiten:
  • Wanderpass:
  • Wanderpass Damüls

Von der Bergstation zur Hinteren Uga-Alpe

Der Uga-Lift in Damüls bringt uns hinauf zur Elsenalpstube. Wir halten uns am Lift direkt links und folgen dem breiten Schotterweg in Richtung Hochblanken.  Wir passieren Michl’s Sennhütte (Vordere Uga-Alpe) und halten uns danach links in  Richtung Ragazalpe. Da wir gerade zur Mittagszeit am Berggasthof Uga-Alp vorbeilaufen, nehmen wir vor dem eigentlichen Tourenstart noch eine kleine Stärkung. Bereits von hier haben wir zur Linken ein tolles Panorama, blicken wir doch auf das Damülser Horn, die Schesaplana und den Panüeler Kopf.

Dann starten wir durch und passieren die Talstation des Skiliftes Hohes Licht. Der Weg führt uns links der Talstation vorbei. Es geht am Harziger Tobelbach vorbei, der einen deutlichen Einschnitt in die Wiesen gegraben hat. Es handelt sich hierbei um einen Abfluss des Speichersees. Wir passieren noch einen weiteren Bachlauf und gelangen zu einigen Almhütten, genauer gesagt zur Hinteren Uga-Alpe. Dort folgen wir dem Wanderweg gerade aus in Richtung Ragazer Alpe und Ragazer Blanken. Den Abzweig rechts ignorieren wir dabei.

Es geht noch ein Stück am Hang entlang, wobei wir einen herrlichen Blick auf den Ragazer Schrofen haben. Dann zweigt links der Weg ab hinab zur Ragazer Alpe, während wir dem breiten Weg geradeaus weiter folgen.

Anstieg zum Ragazer Blanken

Der Weg führt uns leicht bergan. Oberhalb der Talstation des Skiliftes vom Ragazer Blanken verlassen wir den breiten Schotterweg. Von nun an folgen wir einem rot-weiß markierten Pfad durch die Almwiesen.

Begleitet werden wir von einem grandiosen Panorama mit Sulzfluh, Großer Turm, Zimba, Brandner Mittagsspitze, Östl. Totalpkopf und Schesaplana. Der schmale Pfad führt in leichtem Auf und Ab durch die Almenweiden unterhalb des Hochblanken. Nach einem recht steilen Anstieg erreichen Sie dann unterhalb der Bergstation des Skiliftes des Ragazer Blanken den Wanderweg, der am Grat vom Hochblanken herüberkommt (vgl. „Damülser Rundtour – Hochblanken – Ragazer Blanken„).

Über das Sünser Joch zur Ragazer Alpe

Bis zum Sünser Joch folgen wir nun auch dem Weg wie unter „Damülser Rundtour – Hochblanken – Ragazer Blanken“ im Abschnitt „Weiter zum Sünser Joch…“ beschrieben, wobei wir diesmal auf den Besuch des Gipfelkreuz am Ragazer Blanken verzichten. Am Sünser Joch mit dem malerischen Sünser See halten wir uns links und folgen dem schmalen Pfad durch die Wiesen hinab in Richtung Ragazer Alpe. Von hier aus haben wir einen schönen Blick auf die Damülser Mittagsspitze, den Hohen Ifen, den Widderstein, die Hoch-Künzelspitze, den Zitterklapfen und das Zafernhorn. In unserem Rücken bleibt das Portlahorn sowie das Sünser Joch.

Wir queren einen Bach und steigen weiter bergab. Schon bald mischen sich Krüppelkiefern und einige Kiefern in die Almenwiesen. Noch zweimal queren wir den Bach und steigen auf einem schmalen Pfad durch ein Waldstück. Dann erreichen wir einen breiten Schotterweg, der uns hinab zur Alpe Ragaz bringt. Dort laufen wir am Stall vorbei und halten uns danach links, um auf der Terrasse eine kleine Erfrischung zu genießen. Von der Terrasse aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den Zitterklapfen, das Zafernhorn und Faschina.

Von der Ragazer Alpe geht es auf dem Weg zurück nach Damüls, der in der Tour „Von Damüls zur Alpe Ragaz und zurück“ beschrieben ist.

GPX-Track:

Gesamtstrecke: 10735 m
Gesamtanstieg: 343 m
Gesamtabstieg: -743 m
Gesamtzeit: 05:13:48
Download file: Track_RagazerRunde.gpx