Alemannenweg

Alemannenweg

Informationen zum Alemannenweg:

Start- und Endpunkt des Alemannenweg ist die Einhardsbasilika bei Michelstadt-Steinbach. Von dort verläuft der Weg über die Höhen des vorderen Odenwaldes. Er führt Sie an der Neunkircher Höhe und dem Felsenmeer vorbei bis nach Bensheim an der hessischen Bergstraße.

Über Zwingenberg und vorbei an zahlreichen Burgen und Schlössern geht es dann über Lichtenberg und Veste Otzberg wieder zurück nach Michelstadt.

Viele Sehenswürdigkeiten wie eben das Felsenmeer mit seinen Römersteinen, das Auerbacher Schloss, Burg Frankenstein oder die Basaltsäulen bei Veste Otzberg säumen dabei den Weg.

Empfohlen werden 7 Etappen. Auf der ersten Etappe geht es dabei von Erbach im Odenwald nach Reichelsheim. Die zweite Etappe führt Sie dann von Reichelsheim nach Lautertal (vgl. „Alemannenweg – Lützelbach„).

Auf der dritten Etappe geht es über die Kuralpe nach Zwingenberg (vgl. „Alemannenweg – Kuralpe – Schloss Auerbach„). Von Zwingenberg geht es auf der vierten Etappe zur Burg Frankenstein, die nicht nur eine Besichtigung wert ist. Dort können Sie auch nett einkehren und gut essen (vgl. „Alemannenweg – Runde zur Burg Frankenstein und Burg Tannenberg„).

Die fünfte Etappe führt von der Burg Frankenberg über Ernsthofen zum Schloss Lichtenberg (vgl. „Alemannenweg – Von Ernsthofen zum Schloß Lichtenberg und zurück„). Auf der sechsten Etappe geht es über Otzberg nach Hassenroth (vgl. „Alemannenweg – Zur Veste Otzberg und zurück nach Groß-Umstadt„).

Die siebte und letzte Etappe bringt Sie dann nach Michelstadt, wo es neben dem bekannten Michelstädter Rathaus auch die Einhardsbasilika zu besichtigen gibt (vgl. „Alemannenweg – Einhardsbasilika – Vierstöck„)